TYPO3 Agentur Leverkusen

Ihre TYPO3 Agentur Leverkusen stellt sich vor: wir verfügen über mehr als 10 Jahre Erfahrung mit einem der professionellsten Open-Source Content Management Systemen.

Das CMS-System TYPO3 stellt Webentwickler vor gewisse Herausforderung. Vielleicht ein wesentlicher Grund, warum viele Webagenturen lieber auf alternative CMS-Systeme zurückgreifen, mit denen sich Webseiten oft einfacher realisieren lassen.

Warum TYPO3?

Als TYPO3 Agentur Leverkusen bevorzugen wir dennoch das CMS-System TYPO3, da es eine sehr hohe Flexibilität gewährleistet. Es handelt sich um ein Framework (= eine „Rahmenstruktur“). Der englische Begriff bezeichnet eine Art Programmiergerüst über dem Webentwicklern ein gut strukturierter Ordnungsrahmen zur Verfügung steht. Damit hat man zwar noch längt keine fertige Website, das TYPO3 Framework bildet aber sozusagen das Fundament des Hauses, auf dem dann die eigentliche Website gebaut wird.

An der Entwicklung der aktuellen TYPO3 Version waren rund 5.000 Entwickler weltweit beteiligt. Diese große Entwickler-Community stellt gegenüber CMS-Systemen wie Contao einen wichtigen Vorteil dar, denn dadurch ist das Wohl und Wehe des Systems nicht von einem einzelnen oder einiger weniger Entwickler abhängig. Schließlich ist eine Website eine Investition, die auch in den nächsten Jahren Bestand haben und sich weiterentwickeln soll.

Neben dem soliden Grundgerüst sowie der Vielzahl der Entwickler spielt TYPO3 seine Stärken bei den Extensions aus, welche die Funktionalität des CMS erweitern. Aktuell werden im „Repository“ von TYPO3 rund 1.500 Extensions gelistet. Inklusive der Extensions für ältere TYPO3-Versionen gibt es über 5.000 Erweiterungsmodule für TYPO3.

Weitere Vorteile von TYPO3 sind, dass das CMS frei erhältlich ist und ohne Lizenzgebühren verwendet werden darf. Außerdem ist es „multilingual“, also auf Mehrsprachigkeit ausgelegt.

Schätzungen gehen davon aus, dass mehr als eine halbe Millionen Webseiten weltweit auf TYPO3 basieren, davon überproportional viele im deutschsprachigen Raum.

Ist TYPO3 benutzerfreundlich?

Gelegentlich wird kritisiert, dass TYPO3 für Redakteure „viel zu kompliziert“ sei und manch anderes CMS-System einfacher zu bedienen wäre. Während die Einarbeitungszeit für Entwickler bei einigen Wochen bis hin zu vielen Monaten liegt, sind weite Teile des CMS für Redakteure intuitiv bedienbar. Je nach Komplexität des individuellen Webportals können Redakteure sich oft innerhalb einiger Stunden einarbeiten. Hilfestellung bietet ihnen dabei zum Beispiel das, von uns entwickelte, kostenlose TYPO3 Handbuch für Redakteure.

Ein solcher Zeitaufwand für die Einarbeitung mag manchem lang erscheinen. Aber vielleicht erinnern Sie sich noch daran, wie Sie das erste Mal mit Microsoft® Word oder Excel gearbeitet haben? Obwohl solche Textverarbeitungsprogramme beziehungsweise Tabellenkalkulationsprogramme heutzutage zum Standard gehören, erforderten sie doch zu Beginn eine gewisse Eingewöhnungsphase.

Was wird für eine TYPO3-Website benötigt?

Sofern Sie nicht selbst versierter TYPO3-Entwickler sind, sollten Sie eine Webagentur mit der Realisation Ihrer TYPO3-Website beauftragen. Die A Vista Studios bieten Ihnen hier als TYPO3 Agentur Leverkusen eine gute Anlaufstelle.

Um technische Belange wie einen geeigneten Webserver beziehungsweise ein für TYPO3 geeignetes Webhosting kümmern wir uns ebenso, wie um die Aufsetzung des Systems, die Templateentwicklung, TypoScript-Programmierung, die Konzeption sowie Gestaltung Ihrer Website und vieles mehr. Dabei bieten wir Ihnen Komplettlösungen aus einer Hand.

Das TYPO3 CMS besteht aus einem „Backend“, welches der Pflege der Website und der Webinhalte dient sowie einem „Frontend“, welches die eigentliche Website darstellt – also das, was der Besucher zu sehen bekommt. Zusätzliche Softwareinstallationen sind nicht erforderlich. Mit einem Computer, einem Webbrowser wie zum Beispiel dem Firefox, Safari, Chrome oder auch dem Internet Explorer sowie einer Internetverbindung lässt sich die TYPO3-Website von überall aus warten.

Hall of Fame – eine kurze Historie

TYPO3 wurde seit 1997 vom dänischen Webdesigner Kasper Skårhøj für seine Kunden entwickelt und erstmals im Jahre 2001 öffentlich zugänglich gemacht. Das CMS-System basiert auf der Skriptsprache PHP und als Datenbanken lassen sich MySQL, PostgreSQL, MariaDB oder Oracle einsetzen.

Wir möchten uns an dieser Stelle ausdrücklich bei Kasper Skårhøj und allen seinen Nachfolgern für die Entwicklung dieses großartigen Content Management Systems bedanken.

28. November 2016

Friseursalon Leverkusen: Hair Collection


Hair Collection: wir haben den neuen Internetauftritt für den Friseursalon Leverkusen Alkenrath gestaltet.  
» mehr...
12. November 2016

Webseitenerstellung für Friseure: Mein Friseursalon


Friseursalons leben davon, attraktives Hairdesign anzubieten und ihre Kunden besser aussehen zu lassen. Ein Anspruch, der sich auch im Webauftritt widerspiegeln sollte. 
» mehr...
14. Oktober 2016

Durchführung von TYPO3 Versionsupdates


In letzter Zeit haben wir eine Reihe von TYPO3 Versionsupdates durchgeführt und veraltete TYPO3-Systeme auf den neuesten Stand gebracht. 
» mehr...
08. September 2016

Gesamt-Weiterbildungsprogramm 2017 Universität St. Gallen


Für die renommierte Universität St. Gallen haben wir das Gesamt-Weiterbildungsprogramm 2017 realisiert. Das neue Gesamtprogramm ist seit August 2016 erhältlich. 
» mehr...