TYPO3

Die besten Hoster für TYPO3 Websites

Die besten Hoster für TYPO3

Die besten Hoster für TYPO3 Websites / TYPO3 Hosting: worauf sollten Sie achten, wenn Sie einen Hoster für den reibungslosen Betrieb von TYPO3 Webseiten suchen?

 

Die besten Hoster für TYPO3
Bei der Suche nach einem geeigneten Hoster für den Betrieb einer TYPO3-Website gilt es unterschiedliche Aspekte zu beachten:

1. TYPO3 Installation: Leistungsfähigkeit des Webservers

TYPO3 Websites stellen relativ hohe Anforderungen an die Leistungsfähigkeit des Webservers. Daher sollten Sie darauf verzichten, TYPO3 auf sehr günstigen Shared-Hosting-Paketen zu installieren. Sofern die TYPO3-Website überhaupt erfolgreich zum Laufen gebracht wird, sind meist viele Probleme und Fallstricke zu bewältigen. Dadurch steht die vermeintliche Ersparnis beim Webhosting oft in keinem vernünftigen Verhältnis zum Aufwand für die Installation und die Problembehebung, die während des laufenden Betriebs entsteht.

Es ist zudem nicht damit getan, TYPO3 selbst erfolgreich zu installieren. Meist soll der Standard-Funktionsumfang durch mehr oder weniger komplexe Extensions (= Erweiterungen) ergänzt werden. Während der Installation kann der Server ins Time Out rutschen. Gründe dafür sind meist die Überschreitung der Maximum Execution Time (= maximale Scriptausführungszeit) oder des Memory Limits (= Speicherlimit).

Welche Anforderungen muss der TYPO3-Webserver erfüllen?

Hier werden die erforderlichen Anforderungen an TYPO3 beschrieben:

Benötigte Infrastruktur

  1. Betriebssystem: Unix (z.B. Linux), Windows or Mac
  2. Webserver: Apache (empfohlen), IIS, NGINX
  3. Middleware: PHP (die erforderliche PHP-Version ist abhängig von der TYPO3-Version)
  4. Datenbank: MySQL oder jede andere Datenbank, die DBAL unterstützt (z.B. Oracle, Postgres etc.)
  5. Hardware: mindestens 256 MB RAM. Ein höherer Arbeitsspeicher ist empfehlenswert.

Empfohlene Features

  • GraphicsMagick oder ImageMagick
  • GDlib/Freetype (kompiliert mit PHP)
  • zlib (kompiliert mit PHP)
  • Apache mit mod_gzip/mod_deflate/mod_rewrite
  • Ein PHP-Cache (z.B.: APCu / PHP-Accelerator / OPcache / Zend Accelerator, nur für UNIX/Linux verfügbar).

Vor diesem Hintergrund zielen viele Webhosting-Empfehlungen auf möglichst leistungsstarke Server ab, welche vorstehende Anforderungen erfüllen. Schnell werden Hoster wie Strato und 1&1 genannt, die mit Web-Paketen wie PowerWeb Pro (Strato) bzw. Unlimited Pro (1&1) reichlich Performance bieten.

Doch sind sie für das Hosting von TYPO3-Websites geeignet?
Wir haben in der Vergangenheit mit dem Betrieb von TYPO3 Websites bei 1&1 schlechte Erfahrungen gemacht. Ständig musste der TYPO3-Cache neu aufgebaut werden und der Besucher erhielt eine entsprechende Meldung. Auch bei der Performance gab es Schwierigkeiten. Vor diesem Hintergrund haben wir bereits vor Jahren sämtliche Kunden-Websites zu anderen Hostern transferiert. Denn neben der Performance des Webservers gibt es noch einen weiteren wichtigen Aspekt, der leider oft vernachlässigt wird:

2. Support des Hosters: wie gut ist der TYPO3 Support?

Es ist gut und schön, wenn sich im Kunden-Verwaltungsbereich des Hosters TYPO3 per Klick installieren lässt. Ein wirklich komfortabler Service – auch wenn TYPO3-Entwickler das genauso gut in 5-10 Minuten „per Hand“ schaffen.

Darauf sollte sich das Know-how des Hosters aber nicht beschränken. Bei Problemen wünscht man sich einen kompetenten Ansprechpartner. Auch wenn bestimmte Features auf dem Webserver installiert oder freigeschaltet werden müssen, benötigen Sie die Unterstützung durch den Hoster.

Ist es ausreichend, wenn eine Mailanfrage an den Support nach mehreren Tagen bis hin zu einer Woche mit einer Standard-Mail beantwortet wird? Eine Standard-E-Mail, in der zu lesen ist, dass es sich bei TYPO3 um die Software eines Drittanbieters handelt, für die man leider keinen Support geben könne? Vorsorglich weist 1&1 auch im Hilfe-Center darauf hin:

In diesem Artikel wird die standardmäßige Installation von Typo3 beschrieben. Einen weiteren Support für diese externe Software können wir Ihnen nicht anbieten. Prüfen Sie in regelmäßigen Abständen, ob für Typo3 oder die Plugins ein Updates verfügbar sind.

1&1 kennt die korrekte Schreibweise nicht – statt TYPO3 wird Typo3 geschrieben. Bei 1&1 scheint zudem nicht einmal bekannt zu sein, dass man zwar bei WordPress, nicht aber bei TYPO3 von „Plugins“ spricht. Diese heißen bei TYPO3 „Extensions.“ Vielleicht findet sich bereits hier die Antwort auf die Frage, warum 1&1 keinen TYPO3-Support bietet.

3. Welche Hoster sind für den Betrieb von TYPO3-Websites empfehlenswert?

Es finden sich eine ganze Reihe an Empfehlungen, die aber nicht unbedingt auch immer zielführend sind. Anbieter wie guter-webhoster.de informieren zunächst über TYPO3 und verlinken dort zu einer tabellarischen Übersicht zu empfehlenswerten Hostern. Dort sind auch Anbieter wie 1&1 sowie Strato vorne mit dabei, die von vielen Benutzern in den einschlägigen TYPO3-Foren regelmäßig kritisiert werden. Dabei ist allerdings zu berücksichtigen: Entsprechende Links zu den Anbietern sind Affilated, bringen bei einem Vertragsabschluss also eine Provision ein.

Der TYPO3 spezialisierte Anbieter jweiland wird in der Auflistung erst gar nicht erwähnt. Vielleicht weil er nicht am Affilated-Programm teilnimmt?

TYPO3 spezialisierte Hoster: Mittwald und jweiland

Zwei Anbieter tun sich im Bereich TYPO3-Hosting besonders hervor

  • Mittwald
  • jweiland

Beide bieten:

  1. TYPO3 spezialisiertes Hosting inklusive automatischer Installation von Sicherheitspatches und TYPO3-Versionsaktualisierung innerhalb einer Version (z.B. von Version 7.6.19 auf 7.6.21).
  2. Professionellen TYPO3-Support
  3. Umfangreiche Tutorials / Anleitungen zu TYPO3
  4. Aktives Sponsoring der Weiterentwicklung des TYPO3-Systems, indem sie als Premium-Partner investieren und die Entwickler finanziell unterstützen.

jweiland bietet zudem immer wieder attraktive Sonderkonditionen. So ist im März 2017 der Support von TYPO3 in Version 6.2 LTS ausgelaufen und ein erweiterter Support kostet regulär 2.000 EUR/Jahr (netto). jweiland bietet ihn seinen Hostingkunden für 200 EUR (netto) an. Mittwald geht sogar noch einen Schritt weiter: hier ist der Extended Support für TYPO3 in Version 6.2.x LTS inklusive.

Eine solche Spezialisierung ist allerdings nicht zum Nulltarif zu haben. Sowohl Mittwald als auch jweiland sind relativ hochpreisige Webhoster. Zudem sind in deren Hostingpaketen nur maximal eine Domain inklusive. Bei Mittwald sind weiterhin die Domaingebühren sehr hoch. Die Nettopreise beginnen für die günstigsten TLD (= Top Level Domains) bei 18 EUR/Jahr und Domain zzgl. einer Einrichtungsgebühr von mindestens 9 EUR. Alle Preisangaben zzgl. MwSt.

Bei jweiland kostet das günstigste Hosting Business aktuell 16 EUR/Monat (brutto), der günstigste Managed Server Premium QS (den sich vier Kunden teilen) gibt es ab 150 EUR/Monat. Mittwald bietet TYPO3-Hosting im XL-Paket ab 9,99 EUR/Monat (netto) an, wobei es empfehlenswert ist, das Paket XXL für 16,99 EUR/Monat (netto) zu wählen. Managed Server gibt es ab 99,99 EUR/Monat (netto).

Weitere Hoster für TYPO3-Websites

Die besten Hoster für TYPO3: Verschiedene Hoster werden in der TYPO3-Community „gehandelt.“
So beispielsweise auch HostEurope, deren Angebot sehr modular aufgebaut ist und daher einen extrem preiswerten Einstieg in das Webhosting ermöglicht. De facto gab es verschiedentlich Kritik, dass wichtige Dinge wie ImageMagick oder ein CronJob für die System-Extension Scheduler erst bei relativ hochpreisigen Hostingpaketen angeboten wurden.

Da wir selbst einen eigenen WebServer betreiben, auf dem unsere Websites sowie die unsere Kunden liegen, wechseln wir inzwischen nicht mehr zwischen verschiedenen Hostern und kennen daher nicht die aktuellen Vor- und Nachteile verschiedener Anbieter.

Im Zusammenhang mit dem Betrieb von TYPO3-Websites werden folgende Hoster immer wieder positiv erwähnt (Nennung in alphabetischer Reihenfolge):

  1. Alfahosting
  2. All-Inkl
  3. Domainfactory
    (Achtung: deren Rechenzentren befinden sich teilweise im EU-Ausland und nicht ausschließlich in Deutschen Rechenzentren, was ggf. Auswirkungen beim Datenschutz haben kann).
  4. Hetzner

 

Stichworte: Die besten Hoster für TYPO3 Websites

0 Kommentare zu “Die besten Hoster für TYPO3 Websites

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.